Wanzensuche

Abhörgeräte werden im Volksmund gerne auch Wanzen genannt. War es früher nicht ganz einfach, überhaupt Wanzen kaufen zu können, so ist es im Zeitalter des Internets kein Problem mehr, mit wenigen Klicks eine Wanze online zu ordern.

Was aber, wenn jemand bei Ihnen Wanzen versteckt hat? Wenn Sie verwanzt sind, hilft Ihnen nur eine Wanzensuche durch spezialisierte Fachleute dabei, wieder abhörfrei leben zu können. Bedingt durch die leichte Verfügbarkeit hat der illegale Einsatz derartiger Abhörwanzen in der jüngsten Zeit stetig zugenommen, wie auch in der Presse veröffentlichte bekannt gewordene illegale Abhöraktionen verdeutlichen.

Presse berichtet über Abhöraktionen

So berichtete die Tageszeitung Die Welt : Wanzen im Büro: Spionage bei der Bremer CDU. Unbekannte wollten Landesvorsitzenden und Fraktionschef abhören.

Der Focus schrieb: Babyfon – Abhören mit der Volkswanze vor dem Hintergrund einer versuchten Abhöraktion im Wolfsburger Hotel Ritz-Carlton zum Nachteil von Porsche Chef Wendelin Wiedeking.

Die Süddeutsche Zeitung wiederum berichtete über eine skurrile Provisions- und Abhöraffäre, die aufflog. In die Abhöraffäre war der Gladbecker SPD-Vorsitzende maßgeblich verstrickt. Der Mann, der auch dem SPD-Bundesvorstand angehört, soll von einem Parteigenossen für die Vermittlung zu einem Müllunternehmen eine Provision in Höhe von zwei bis drei Monatsgehältern verlangt haben. Führende Gladbecker SPD-Politiker überführten ihn bei einer Abhöraktion.

Wanzensuche bringt Sicherheit

Diese vorstehenden Beispiele beweisen, wie häufig heutzutage abgehört wird. Und sicher ist: Betroffen sind nicht nur Firmen, sondern auch ganz normale Privatpersonen. Falls auch Sie den Verdacht haben, man könnte bei Ihnen abhören, dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als eine professionelle Wanzensuche vornehmen zu lassen.

Diese Wanzensuche ist auf professioneller Basis nicht mit irgendwelchen Billigsuchgeräten machbar. Vielmehr bedarf es bei einer Wanzensuche des Einsatzes einer Vielzahl an technischen Suchgeräten. Diese ermöglichen in der Gesamtheit erst eine richtige Wanzensuche.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit einem Minispionaufspürgerät oder wie immer auch Geräte dieser Art genannt werden, nicht seriös und sicher feststellen können, ob bei Ihnen abgehört wird oder nicht. Zwar können Sie auch mit einem solchen Wanzensuchgerät theoretisch die eine oder andere Wanze finden, aber eben nicht jede. Und nun stellen Sie sich vor, Sie finden eine Wanze damit und wiegen sich in Sicherheit, doch in Wirklichkeit gibt es noch zwei  weitere, die Sie eben nicht gefunden haben. Das wäre fatal, meinen Sie nicht auch?

Um wirklich sicher zu gehen. benötigen Sie Profis mit einem ganzen Auto voller technischer Wanzensuchgeräte, die alsdann die Wanzensuche professionell bei Ihnen durchführen. Jede andere Form der Suche nach Wanzen würde Sie in eine trügerische Sicherheit versetzen, die tatsächlich keine ist.

Umfang einer Wanzensuche

Weil eine einfache visuelle Suche und de Einsatz eines Wanzenfinders nur aktiv sendende Wanzen ans Tageslicht bringt, ist es notwendig, sich umfassendere Sicherheit zu verschaffen. Dazu werden verschiedene Formen des Abhörens untersucht.

Aufspüren von sendenden Wanzen und Kameras

So wird geprüft, ob es sendende, also funkgebundene Abhörgeräte gibt. Dabei wird sowohl das reine Abhören im Audiobereich geprüft wie auch der Videosektor. Denn auch über versteckte Kameras und Spionagekameras kann man abhören.

Aufspüren von drahtgebundenen Wanzen

Eine Wanze kann gerade im Audiobereich kann sehr wohl drahtgebunden arbeiten. Auch im Videobereich ist das nicht unüblich. Mit einem einfachen Wanzenfinder lässt sich so eine drahtgebundene Wanze nicht detektieren. Hierzu kommen Spezialgeräte zu Einsatz um auch diese Techniken auffinden zu können.

Aufspüren von Wanzen in der Telefonleitung

Ein einfacher Weg, um alle Telefonate abzuhören, ist ein Angriff auf die Telekommunikationsanlage. Der Angriff auf die Leitung oder auch auf das Endgerät ermöglicht es dem Lauscher, jedes Gespräch mitzuhören. Mit einem Wanzenfinder lässt sich das nicht feststellen, wohl aber mit Spezialgeräten wie einem TALAN, der alle Leitungen auf Abhören prüfen kann. Auch der Einsatz eines Röntgengerätes bringt Klarheit, ob in dem Endgerät nicht doch eine Wanze versteckt ist, zum Beispiel im Hörer.

Abwehr von Lauschangriffen aller Art

Neben den beschriebenen Methoden gibt es eine Reihe weiterer Möglichkeiten, um abzuhören. Spezialisten wehren diese Lauschangriffe zielsicher ab.  Moderne Hilfsmittel über Röntgengerät, Thermografie (Wärmebildkameras) und viele technische Suchgeräte schaffen Sicherheit.  Für ein Konzept zu Ihrer Sicherheit vor Abhöraktionen rufen Sie gratis an unter 0800 – 3333 583.

Umfassende Wanzensuche durch Profis

Ein Bedrohungsanalyse-Konzept und eine hochtechnisierte Wanzensuche wird Ihnen nur von wenigen Anbietern in Deutschland offeriert. Erfahren Sie mehr zur Thematik Wanzensuche und Abhörschutz auf der Webseite: www.Lauschabwehr24.de Auf dieser Seite werden die unterschiedlichen Formen des Abhörens und der Gegenmaßnehmen detailliert beschrieben.

Wenn Sie die Befürchtung haben, Opfer einer Belauschungsaktion zu sein, sollten Sie überlegt handeln. Haben Sie schon Anzeichen für Abhören festgestellt? Gibt es klare Bedrohungsanzeichen für einen Lauschangriff? Sprechen sie doch einfach einmal mit einem Profi zum Thema Wanzensuche. So können Sie sich informieren, wie Ihre Räume möglichst schnell wieder abhörfrei werden. Sie erreichen einen Profi für eine Beratung zur Suche nach Wanzen aller Art unter der kostenlosen Rufnummer 0800 – 3333 583.

Wanzensuche im Handy

Ein beliebtes Mittel, um andere Menschen abzuhören, ist deren Handy. Das Mobiltelefon eignet sich bestens dazu, eine umfassende Abhöraktion einzuleiten. Denn meist haben die Menschen ihr Handy bei sich. Wird es mit einer einfachen Software bestückt, so lässt sich damit alles abhören. Die Telefonate genau wie die Kurznachrichten oder auch der Raum, in dem sich das Handy befindet.  Einfach, geräuschlos und ohne Spuren zu hinterlassen. Und das Beste für den Täter: Die Stromversorgung für die Wanze kommt auch noch vom Handy.

Es ist für Sie selber nicht möglich festzustellen, ob Ihr Handy so abgehört wird. Das Aufspüren von Abhörangriffen auf Ihr Handy (egal ob mit Android Betriebssystem oder OS für Apple Geräte wie das iPhone) ist ein komplexer Vorgang. Ihr Handy unterliegt Gefahren durch eine leicht zu installierende Spysoftware genau wie durch Trojaner. Durch eine forensische Analyse in Form einer analytischen Wanzensuche im Handy lässt sich klären, ob Ihr Handy betroffen ist. Auch bei dem Verdacht, dass ein Handy abgehört wird, rufen Sie die kostenlose Nummer 0800 – 3333 583 an und lassen sich beraten, wie die Wanzensuche bei Mobiltelefonen funktioniert und was Sie beachten müssen.