Auto Überwachungs­kamera

Dashcam sowie Kontrolle bei Sachschäden

Dashcams sind inzwischen sehr beliebt bei Autofahrern als Auto Überwachungskamera.

Eine Dashcam ist eine kleine, handliche Kamera, die Sie einfach am Armaturenbrett des Autos festmachen können. Damit lassen sich sowohl ganze Fahrten im Bild mitschneiden und sogar Unfälle dokumentieren.

Einige Hersteller haben den Komfort der Dash-Cam auf die Spitze getrieben und bieten Modelle an, die während der Fahrt eine Rundumsicht liefern. Videos sowie Fotos dieser Dashcams dokumentieren nicht nur die einfache Sicht geradeaus, sondern zeigen, was sich währenddessen im, neben sowie hinter dem Auto abspielt.

Daneben gibt es Produkte verschiedener Marken mit weiteren Features wie einer Anbindung an das mobile Netz. Somit zahlt sich das die Auto Überwachungskamera aus, wenn das Fahrzeug geparkt am Straßenrand steht. Was Sie beim Kauf beachten müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Welche guten Dashcams gibt es?

Ein Vergleich der Dashcams lohnt sich. Die Unterschiede in den Kategorien fangen oft schon beim Einbau an. Einige sind einfach, andere kompliziert.

Wenn Sie eine solche Mini Überwachungskamera mit Full HD Auflösung für Ihr Auto nutzen wollen, werfen Sie einen Blick auf die nachstehenden Bestseller von Amazon als Angebot nach Beliebtheit.

Meist ist es ja so, dass exakt die Geräte, die sich am häufigsten verkaufen, in der Praxis am besten sind. Darum hier zu dem Thema Dashcam eine Auflistung der vermutlich besten Überwachungskameras für Fahrzeuge.

Das sind die besten Autokameras im Verkauf bei Amazon. Durch einen Klick auf das Bild gelangen Sie gleich zu der Seite und können sich alle technischen Details anschauen und die Daschcam Ihrer Wahl per Versand einfach bestellen. Kaufen Sie die Auto Überwachungskamera dann, so erhalten wir einen kleinen Beitrag direkt von Amazon dafür, ohne dass Sie das einen Cent beim Kauf mehr kostet. Dieser Beitrag hilft dabei, diese umfangreiche Seite weiter betreiben zu können.

Die Dashcam liefert einen Live-Stream aufs Handy

Einige Modelle der Dash-Cam sind so konzipiert, dass sie auf Knopfdruck einen Live-Stream auf das Smartphone des Verwenders senden. Somit haben Käufer der Dashcam jederzeit einen Überblick darüber, was in und um den Pkw geschieht.

Erschütterungen sowie Bewegungen, die typischerweise während eines Einbruchs geschehen, werden durch Beschleunigungssensoren registriert. Somit beginnt der Aufnahmemodus der Kameras automatisch zum richtigen Zeitpunkt.

Was später nicht mehr nötig ist, können Sie manuell von der SD Karte löschen, oder die Aufnahmen werden automatisch überschrieben.

Bei richtiger Einstellung alarmiert die Kamera bei einem Einbruch ihren Besitzer durch eine Kurzmitteilung auf dem Handy. Die umfangreiche Version der Auto Überwachungskamera, die alles bietet, ist dann aber nicht ganz preiswert und kann mehrere hundert Euro kosten.

Wem es lediglich um die Aufzeichnung auf einer SD Karte während der Fahrt geht, der kommt mit einer einfachen Anbindung über WLAN etwas preiswerter davon.

Überwachungskamera für Autos – Parkschäden sicher aufzeichnen

Viele Autobesitzer kennen das Problem. Das Auto steht selbst auf einem ordentlichen öffentlichen Parkplatz keineswegs sicher. Wer sein Auto eben zwischen zwei Einkäufen eiligst auf die dafür vorgesehene Parkfläche abgestellt hat, könnte nach dem Shoppen einen leichten Schock erleiden. Denn Parkschäden am Auto kommen häufiger vor, als viele Kfz-Fahrer meinen.

Richtig ärgerlich wird es, wenn es sich nicht um eine kleine Delle am Auto durch eine ungünstig geöffnete Autotür eines anderen Fahrzeugführers handelt, sondern um eine waschechte Beule im Kotflügel oder Schrammen am Heck.

Wer nicht Auto fahren kann, sollte doch eigentlich zumindest warten, bis der Halter des angefahrenen Wagens zurückkehrt. Doch viele Kfz-Fahrer ergreifen panikartig die Flucht, mit dem Resultat, dass Geschädigte selber für die Reparaturkosten aufkommen müssen.

Falls Ihnen das bereits ein oder mehrere Male bei Ihrem Auto passiert ist, sinnen Sie sicher darüber nach, wie die Übeltäter aufzuspüren sind.

Dabei ist es theoretisch gar nicht so schwer, sich vor den flüchtigen Fahrern zu schützen. Sicherheit dank Auto Überwachungskamera – mit einer Dashcam hätten Sie mittels der aufgezeichneten Bilder während der Überwachung belegbare Daten und Aufnahmen an der Hand.

Thema: Filmen in der Öffentlichkeit per Auto Überwachungskamera

Der Haken – im öffentlichen Raum dürfen Sie nicht einfach so filmen. Der Einsatz einer Dashcam kann dann verboten sein oder aber Sie dürfen die Bilder nicht nutzen. Die Polizei darf diese Aufnahmen dann nicht verwenden, allerdings wissen Sie, wer der Täter ist. Das Wissen alleine reicht manch einem Opfer schon aus.

Eine Überwachungskamera für das Auto ist nicht einmal teuer. Sie können die Dashcam einfach im Fahrzeug installieren, wobei sich die technischen Eigenschaften durchaus sehen lassen können. Ein Bewegungssensor ist ideal für das Aufspüren von Unfällen auf einem Parkplatz geeignet.

Bei schlechter Sicht schaltet sich automatisch die Infrarotbeleuchtung ein. Der Blickwinkel kann zwischen 170 und 360 Grad liegen.

Dabei gibt es noch die Möglichkeit, Kameras im Doppelpack zu erwerben. Das ergibt durchaus Sinn, falls Sie ein größeres Auto fahren. Denn dann können Sie eine Auto Überwachungskamera im hinteren Teil befestigen und somit das Heck detailgenau im Blickfeld behalten, während die zweite Kamera den vorderen Teil bewacht.

Die empfindlichen Bewegungsmelder registrieren jede verdächtige Bewegung und schalten sich sofort ein, sobald er etwas Außergewöhnliches wie

  • einen Stoß,
  • einen Kratzer
  • oder den Anstupser eines anderen Autos

wahrnimmt. Sogleich startet die Kamera-Aufzeichnung des Unfallhergangs rund um das Auto. Durch die Aufnahme des anderen Fahrzeugs sowie des Nummernschilds kann der Unfallflüchtige bald ermittelt und für den verursachten Schaden herangezogen werden.

Beim Einsatz einer Dashcam im Ausland ist von Land zu Land unterschiedlich. Ob Sie die Aufnahmen verwerten können, richtet sich nach den im jeweiligen Land geltenden Regeln. Informieren Sie sich vor dem Einsatz einer solchen Überwachungskamera über die landesüblichen Gegebenheiten. 

Bei Vandalismus müssen Sie die Bilder gut erkennen können

Gerade bei Vandalismus ist es wichtig, dass die Kamera über eine hohe Auflösung verfügt. Sonst können Sie später auf dem Dashcam-Video leider nicht viel erkennen.

Machen Sie daher vor dem Einsatz zur Sicherheit ein paar Tests zu den Bildern und zu dem Bewegungsmelder. Schauen Sie sich die Ergebnisse an und variieren bei Bedarf die Position der Kamera. Durch diese Tests erfahren Sie, wie Sie die Überwachungskamera am besten einstellen.

Achten Sie unbedingt darauf, dass die Kamera Nachtsicht hat und eine hohe Auflösung in HD bietet. Mit Infrarot Nachtsicht haben Sie ein ordentliches Videobild oder Foto. Angesichts der Tatsache, dass Dashcams sehr geringe Preise haben, lohnt sich die geringe Investition.

Die Überwachungskamera im Auto lohnt sich

Das geht unter Umständen sogar dann, wenn Sie keine Berechtigung dafür haben sollten, die Aufzeichnungen durchzuführen. Sie können sich selber in Ruhe die Aufnahme ansehen und das Kennzeichen des Unfallgegners aus dem Video abschreiben.

Das ermittelte Kfz-Zeichen können Sie an die Polizeibeamten weitergeben. Denn anhand der Schrammen an dem gegnerischen Fahrzeug lässt sich einfach feststellen, ob das andere Auto an dem Unfall beteiligt war.

Damit könnte der Halter des Wagens unabhängig von der Art der Kennzeichenermittlung haftbar zu machen sein. Mit einem kleinen Aufwand haben Sie so dafür gesorgt, dass Sie nie mehr auf den von anderen verursachten Schäden sitzen bleiben. Bevor Sie diesen Trick anwenden sprechen Sie aber bitte mit Ihrem Rechtsanwalt, um die rechtlichen Rahmenbedingungen zu prüfen.

Unfallverursacher können dank der Dashcams nicht ungehindert von der Bildfläche verschwinden und die Kosten auf andere abwälzen.

Fazit zur Auto Überwachungskamera

Eine Dashcam für das Auto eignet sich hervorragend dafür, Bilder von Unfällen während des Ereignisses in Full HD aufzuzeichnen oder Diebe dabei zu ertappen, wenn sie sich an Ihrem Fahrzeug zu schaffen machen.

Die Autokamera kann ebenfalls die Unfallverursacher eines kleineren Unfalls wie die auf einem Parkplatz aufdecken. So lässt sich sicher feststellen, wer Schuld hat.

Mit solchen Dashcams sorgen Sie dafür, dass Sie endlich alle Schäden, die andere an Ihrem Auto verursachen, ersetzt bekommen. Denn sobald Sie das gegnerische Kennzeichen haben, können Sie gegen den Verursacher eines Schadens an Ihrem Auto vorgehen. Die Schuldfrage lässt sich anhand eines Videos fantastisch dokumentieren, sofern das Beweismittel anerkannt wird.

Bitte befragen Sie dazu vorher Ihren Rechtsanwalt, inwieweit der Einsatz von einer Auto Überwachungskamera mit dem geltenden Recht des Staates, in dem Sie leben, vereinbar ist. Je nach Land bewerten die Gerichte den Einsatz dieser Kameras anders.

Denken Sie daran, sich rechtzeitig eine Speicherkarte für Ihre Dashcam zu besorgen. Denn damit ist die Auto Überwachungskamera vielseitig einsetzbar. Die ältesten Aufnahmen werden dann überschrieben, wenn die Karte voll ist. Die Dashcams selber können auf diese Art weiter filmen.

Die meisten Auto Überwachungskameras arbeiten per Akku. Es gibt überdies solche, die Sie an den Stromkreislauf Ihres Autos anschließen können.

Eine gute Auto Kamera filmt in HD Qualität und liefert durch die Infrarot Nachtsicht im Dunkeln ordentliche Bilder im Umkreis von ein paar Metern. Je mehr die Dash Cam kann, desto höher fraglos der Preis.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Available for Amazon Prime