Minikamera im Feuerzeug für heimliche Aufnahmen

Mit einer Minikamera im Feuerzeug ist es möglich, extrem unauffällig heimlich Videos von bestimmten Situationen zu fertigen.

Im Leben gibt es manchmal Anlässe, bei denen jemand einen Film erstellen möchte, ohne dass andere das mitbekommen. Eine normale Kamera wäre zu auffällig und mit dem Handy lässt sich auch nicht in jeder Gelegenheit eine Aufzeichnung erstellen, ohne dass andere das sofort bemerken.

Darum ist für solche Zwecke eine Lösung nötig, die absolut unauffällig ist. Und was ist unauffälliger, als ein ganz normales Feuerzeug?

Mit einer im Feuerzeug eingebauten versteckten Kamera sind Sie Herr der Situation und können die benötigte Aufnahme absolut unauffällig fertigen.

Versteckte Kamera in Feuerzeugoptik

Die Tarnung ist schon alleine deswegen zu perfekt, weil das Feuerzeug im Prinzip auch genau das macht, was es normalerweise machen sollte: Feuer anzünden.

In dem Feuerzeug ist eine Full HD Mini-Videokamera versteckt. Sie können daher einen Film erstellen genau wie eine Zigarette anzünden.

Und nicht nur das: in der Kamera in Feuerzeugoptik ist auch noch eine leistungsstarke LED-Taschenlampe eingebaut.

Die Videoaufnahme erfolgt mittels einer ganz normalen microSD-Karte, die Sie in das Feuerzeug einlegen. So ist das Feuerzeug im Prinzip auch noch ein USB-Stick verwenden.

Nach der Aufnahme schließen Sie das Feuerzeug per USB an Ihren Computer an. Von dort ziehen Sie ganz einfach die Inhalte der micro SD Karte auch Ihren Rechner.

Wenn Sie dieses Gimmick an Ihren PC angeschlossen haben, funktioniert es sogar als als Webcam.

Technische Daten der Minikamera im Feuerzeug

Ein Li-Po-Akku mit 260 mAh sorgt dabei für eine Laufzeit von bis zu 120 Minuten.

Eine bessere Tarnung für jede Alltagssituation gibt es kaum. Testen Sie die Kamera im Feuerzeug einfach einmal aus. Sie bekommen Sie gleich hier bei Amazon *:

Wenn die Minikamera im Feuerzeug nicht das ist, was Sie gesucht haben, schauen Sie hier nach, welche Spionagekameras für heimliche Videoaufnahmen es sonst noch gibt.