Einbruchhemmende Folie gibt Sicherheit

Lesen Sie in diesem Artikel, wie eine einbruchhemmende Folie für Fenster einen großen Beitrag zu Ihrer Sicherheit gegen Einbrecher hat.

Bei jedem Einbruchsversuch erweisen sich Fenster als Schwachstellen in der Absicherung eines Hauses oder einer Wohnung. Der Grund liegt auf der Hand: Fenster lassen sich mit Tricks schnell und geräuschlos einschlagen und dann ist der Einbrecher im Haus, wo er tun kann, was er will.

Spezielle Absicherungen gegen Einbrüche für Fenster sind kostspielig und technisch sehr aufwändig. Sicherheitsglas ist ebenfalls teuer in der Anschaffung. Dagegen ist eine einbruchhemmende Folie kostengünstig und lässt sich einfach an allen Fenstern anbringen.

Mehr Sicherheit durch Einbruchschutzfolie

Viele Menschen kennen Fenster aus Sicherheitsglas, haben aber meist noch nie von einer einbruchhemmenden Fensterfolie gehört. Diese Sicherheitsfolie kleben Sie direkt auf die Glasscheibe und verhindern so den Glasbruch. Das wiederum hält einen Einbrecher draußen oder verhindert zumindest teure Fensterschäden durch Vandalismus.

Hergestellt ist diese Einbruchschutzfolie aus mehreren Lagen Polyethylenterephtalat (PET), die mit Klebstoff verleimt sind. Je mehr Lagen die Fensterfolie hat, desto höher ist der Widerstand gegen jede Art von Beschädigung. Daher ist sie ein wichtiger Faktor beim Einbruchschutz.

Einbruchhemmende Folie vielfach einsetzbar

Die Sicherheitsfolie lässt sich nachträglich auf jeder Art von Scheibe anbringen. Sie ist daher in gleicher Weise als preiswerter Einbruchschutz für

  • Wohnungsfenster
  • Fester an einem Haus
  • Bürofenster
  • Sichtfenster
  • Fenster an Türen
  • Glasscheiben im Keller
  • und für alle Arten von Autofenstern

geeignet.

Besonders die mehrlagigen einbruchhemmenden Folien eignen sich gegen Angriffe wie durch Vandalismus oder schützen vor dem Splitterflug wie bei Sprengstoffanschlägen. Ein Splitterabgang bei Glasfassaden lässt sich durch die Funktion als Splitterschutzfolie verhindern.

An gefährdeten Stellen sich optimal schützen

Anwohner an belebten Straßen kennen das Problem, wie schnell eine Scheibe zu Bruch geht. Durch die Splitterschutzfolie ist ein Fenster zur Straßen selbst gegen einen Blitzeinbruch gesichert.

Das Gleiche gilt für das immer häufiger auftretende Car-Napping, wobei die Diebe einfach die Autoscheiben einschlagen, um die Tür zu öffnen. Danach zerren sie den Fahrer aus dem Fahrzeug, um das Auto mit dem noch steckenden Schlüssel zu stehlen. Die Einbruchschutzfolie können Sie in den Qualitäten zwischen 360µ und 555µ kaufen.

Einbrecher durch Sicherheitsfolie abschrecken

Ein erfolgreicher Einbruch hängt davon ab, sich schnell und geräuscharm Zutritt zum Objekt zu verschaffen. Aber eine Einbruchschutzfolie verhindert das Einschlagen einer Scheibe, um sich schnellen Zugang zu verschaffen.

Die Sicherheitsfolie erweist sich als durchwurfsicher. Die Klebefolie hält selbst gesplitterte Scheiben weiterhin zusammen, was den Zugang nachhaltig erschwert oder ganz unmöglich macht.

Die Vorteile einer Einbruchschutzfolie

  • günstig in der Nachrüstung und Montage
  • nach DIN EN 356 zertifiziert
  • normales Fensterglas erreicht dadurch die Qualität von Glas mit besonderen Sicherheitsmerkmalen
  • komplett transparent
  • für Einbrecher nicht zu erkennen
  • unempfindlich auch gegen Kratzer
  • integrierter UV-Filter gegen UV-Strahlen
  • UV- beständige Fensterfolien
  • lange Herstellergarantien
  • Splitterschutz auch für Schaufenster
  • lässt sich problemlos auf jedes Fenstermaß zuschneiden
  • Anleitung und Werkzeug meist im Zubehör vorhanden
  • einfache Reinigung
  • Entfernung rückstandslos

Nachteile einer Sicherheitsfolie:

  • außen angebracht sinkt die Haltbarkeit durch Umwelteinflüsse auf 2 – 3 Jahre

Sicherheitsglas oder einbruchhemmende Folie als Einbruchschutz?

Sicherheitsglas ist in der Anschaffung erheblich teurer als eine Sicherheitsfolie. Zudem benötigt Panzerglas oft besondere Rahmenprofile, weshalb der Einbau kompliziert ist.

Das Nachrüsten eines vorhandenen Fensterrahmens für Panzerglas ist oft unmöglich, da das Gewicht des Sicherheitsglases zu groß ist. Auch die Breite einer Fensterscheibe ist für einen herkömmlichen Fensterrahmen nicht tragbar. Die Einbruchschutzfolie lässt sich dagegen problemlos nachträglich anbringen.

Wie funktioniert die Einbruchschutzfolie?

Falls ein Einbrecher versucht, eine Fensterscheibe mit einer Sicherheitsfolie einzuschlagen, zerbricht das Glas nicht wie erwartet.

Die Splitterschutzfolie erweist sich bei Gewalteinwirkung und Schlägen als unsagbar zäh und hält dadurch das Glas des Fensters zusammen. Es bedarf sehr großer körperlicher Anstrengung, um nach mehrmaligen Versuchen einen Durchbruch durch das Glas zu erzielen. Gelingt es dennoch, lässt sich das Glas nur schwer entfernen und stellt somit ein verbleibendes Hindernis dar. Das führt zum Schutz vor Einbrechern und Diebstahl.

Wo sollte die Splitterschutzfolie eingesetzt werden?

Da diese Folie nachträglich angebracht werden kann, ist ihr Anwendungsbereich entsprechend groß. Sie bewährt sich als Einbruchschutz in privaten Haushalten bei allen Fenstern, die für Unbefugte erreichbar.

In gewerblichen oder öffentlichen Gebäuden ist die Verwendung von Einbruchschutzfolie in gleicher Weise empfehlenswert. Sie kann als Schutz vor Einbrüchen und für die Sicherheit von Besuchern und Mitarbeitern vor Glasbruch und Glassplittern sorgen. Scherben gehören der Vergangenheit an.

Muss ein Handwerker die Folie anbringen?

Sie benötigen kein spezielles Fachpersonal oder einen Experten, um die einbruchhemmende Fensterfolie anzubringen. Im Prinzip ist jeder einigermaßen geschickte Heimwerker dazu in der Lage, seine Fenster mit einer solchen Schutz-Folie zu versehen. Dazu klebt er die Folie einfach auf die vorhandene Glasfläche.

Man benötigt allerdings ein spezielles Werkzeug für das Folieren, um die Fensterfolie auf die entsprechende Größe zurecht zu schneiden. Generell handelt es sich um eine selbstklebende Folie, die sich beim Montieren leicht anbringen und auch rückstandslos wieder entfernen lässt.

Noch ein Vorteil: Die Folie erhöht die Stabilität der Verglasung.

Verdunkelt die Sicherheitsfolie ein Fenster?

Wenn Sie eine Einbruchschutzfolie angebracht haben, ist dadurch die Durchsicht in keiner Weise behindert. Das Tageslicht wird durch die Folie nicht abgeschirmt. Die Folie ist durchsichtig und stört nicht den Durchblick.

Dagegen erweist sich die Sicherheitsfolie sogar als nützlich, da die Folie als Filter für die gefährliche UV-Strahlung der Sonne wirkt. Sie kann also die UV-Einstrahlung bei einem nach Süden ausgerichteten Fenster stark mindern und so ein angenehmeres Raumklima schaffen. Sie wirken ähnlich wie eine Sonnenschutzfolie.

Überdies bietet die Verspiegelung des Fensters mit einer solchen Folie bei Tageslicht zusätzlich einen erhöhten Sichtschutz. Tatsächlich arbeiten Einbruchschutzfolien tagsüber wie eine Sichtschutzfolie.

Kosten für die Einbruchschutzfolie

Die Kosten der Sicherheitsfolie richten sich in der Regel nach ihrer jeweiligen Stärke und der Menge, die Sie für die Fenstersicherung benötigen.

Hinzu kommen bei der selbstklebenden Folie kaum weitere Kosten, höchstens für ein passendes Werkzeug für den Zuschnitt. Dadurch bleiben die Kosten für diese effektive Sicherheitsmaßnahme weit hinter denen zurück, die für ein Sicherheitsglasfenster anfallen.

Fazit zur Splitterschutzfolie für Ihre Fenster

Wenn Sie eine Folie zum Schutz vor

  • Einbruch,
  • Glassplitter
  • oder Sachschäden

an Ihren Fensterscheiben in der Wohnung oder am Gebäude anbringen, erschweren Sie gewaltsames Eindringen und Beschädigungen.

Durch die Montage der Fensterfolie erschweren Sie ein Eindringen von ungebetenen Gästen in Ihr Heim durch Glasflächen und Dachfenster. Diese Folie optimiert den persönlichen Einbruchschutz auf einfache aber dennoch sehr effektive Art und Weise.

Die transparente Einbruchschutzfolie ist daher eine sehr sinnvolle Anschaffung für Häuser und Wohnungen, um sich sicherer zu fühlen. Auch die Polizei rät zum Fenster Einbruchschutz. Mit geprüfter Qualität sind Sie auf der sicheren Seite.

Ebenfalls oft gelesene Ratgeber zum Thema Sicherheit: