GPS für Katzen im Vergleich

GPS Tracker am Halsband einer Katze erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Ist Ihre Katze mal wieder verschwunden, dann hilft ein GPS Sender für Katzen. Damit können Sie Ihre Katze in Sekundenschnelle genau lokalisieren und aufspüren.

Doch welcher Sender zur Ortung ist geeignet für Ihre Katze? Wir haben uns GPS Sender für Katzen angeschaut. Im GPS für Katzen Vergleich haben wir einen Favoriten als Tracker, der uns vom Preis-Leistungsverhältnis her als Peilsender nachhaltig überzeugt. Dieser Sender für Katzen und andere Tiere muss keinen Test scheuen.

Der vielleicht beste GPS Sender für Katzen

Wir haben uns für Sie verschiedene GPS Tracker für Katzen zur Nutzung am Halsband im Vergleich angeschaut. Aus unserer Erfahrung empfehlen wir Ihnen: Tractive GPS Tracker für Katzen und Hunde.

Für uns ist das der aktuell beste GPS Sender für Katzen, der am Markt verfügbar ist. Überdies ist er sehr einfach zu bedienen und zeichnet sich durch Zuverlässigkeit aus.

GPS-Sender für Katzen von Tractive in der Praxis

Der Tractive GPS-Tracker ist unserer Favorit unter vielen GPS-Peilsendern für Tiere. Er ist übrigens auch für Hunde bestens geeignet.

Nach unserem Dafürhalten ist der Tractive einer der besten Peilsender für Haustiere im Vergleich, den Sie derzeit bestellen können. Angebracht wird der GPS Tracker ganz einfach am Halsband von Ihrem Haustier, egal ob Hund oder Katze.

 Leistungsmerkmale des GPS-Trackers für Katzen

  • Gerät ist so klein wie eine Streichholzschachtel
  • Peilsender wiegt nur 36 g
  • Tracker ist zu 100 % wasserdicht

Der Tractive GPS-Tracker verwendet das GSM Mobilfunknetz für die Positionsbestimmung Ihrer Katze. Daher funktioniert der Tractive GPS Peilsender überall da, wo es auch ein GSM Mobilfunknetz gibt.

Hat das Gerät also Empfang, dann können Sie auch eine Ortung vornehmen. Eine Begrenzung der Reichweite bei dem Peilsender gibt es somit nur durch das eventuelle Nichtvorhandensein von Mobilfunkmasten.

Die Akkulaufzeit vom Gerät beträgt zwischen 2 und 5 Tagen. Natürlich richtet sich diese Angabe nach der Empfangsqualität, dem Einsatzgebiet und wie oft man eine Positionsbestimmung macht. Der leichte Akku wird innerhalb von nur 2 Stunden wieder vollständig geladen.

Im Vergleich scheut das Gerät als GPS Sender am Halsband für Katzen keinen Wettbewerber. Eine exzellente Wahl zur Tierortung, wie wir meinen.

 

 

( Affiliate-Link / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)

Technische Details des GPS-Senders von Tractive

Für welche Tierart ist der Peilsender gedacht?  Der Tractive ist geeignet beispielsweise für Katzen aber auch für andere Haustiere wie Hunde oder Pferde.

Gewicht GPS Tracker:  36 gramm
Abmessungen Tracker: 4,0 x 1,5 x 5,1 cm
Durchmesser Tracker: 2 cm
Batterien: 1 Lithium Ionen Batterie
Farbe: weiß
Sonstige Eigenschaften: aufladbar, wasserabweisend, reflektierend, einfach anwendbar, geringes Gewicht, Befestigung am Halsband

Die Vorteile und Einschränkungen von Tractive

Vorteile bei diesem Tracker:

  • zählt zu den kleinsten und leichtesten GPS Geräten für Tiere
  • Tracker ist 100 % wasserdicht
  • Speicherung eines virtuellen Zaunes (Safe Zone)
  • Speicherung des letzten Standortes einer Ortung, auch wenn der Akku leer ist oder das Gerät keinen Empfang hat
  • mögliche Genauigkeit der Positionsbestimmung liegt zwischen 10 – 15 m bis hin zur Punktlandung bei der Ortung
  • einfache und unkomplizierte Montage am Halsband
  • monatliche Servicegebühr als Flatrate, keine Mindestvertragsdauer, keine Kündigungsfrist, keine versteckten Kosten
  • integriertes Lämpchen und Akustikfunktion
  • mögliche Auslandsfunktion auf Wunsch buchbar mit entsprechender Reichweite

Einschränkungen bei dem Peilsender:

  • Voraussetzung für die Genauigkeit der Standortbestimmung ist eine gute GSM Empfangsqualität des GPS-Empfanges
  • Waldgebiet, Keller oder sonstige Gebäude schränken den GPS-Empfang und somit die Möglichkeit der Ortung deutlich ein
  • Afterbuy-Kosten für den SMS-Dienst
  • Katze muss Halsband tragen
  • Halsband nicht mit dabei

Katzen warten stumm in ihrem Versteck

GPS für Katzen im Test.
GPS für Katzen im Vergleich.

Ihre Katze liebt es zu streunern? Sie ist nach einigen Nächten noch nicht wieder nach Hause zurückgekehrt ist?

Dann wissen Sie, die Suche nach ihr gleicht derjenigen nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Das Revier einer Katze oder eines Katers kann sehr unterschiedlich groß sein und mehrere Kilometer Durchmesser haben.

Wenn Straßenkatzen sich in einer fremden Umgebung versteckt haben, zum Beispiel in einer Garage, verweilen sie zumeist ohne größere Geräusche. Sie bleiben still, bis sie eine Möglichkeit entdecken, aus ihrem „Gefängnis“ wieder zu entwischen. Katzen können tatsächlich einige Tage ohne Futter und Wasser leben.

Um sich das Szenario des Wartens zu ersparen, empfehlen wir einen Peilsender für Katzen zu bestellen. Den befestigen Sie dann einfach am Katzenhalsband an und schon können Sie eine Ortung machen. Mit solch einem Gerät am Katzenhalsband können Sie per Ortung Ihren vermissten Stubentiger schnell wieder auffinden. Das gilt natürlich auch bei der Nutzung des Ortungssenders bei einem Hund.

Kaufempfehlung – unser Vergleichs-Sieger: Tractive GPS Tracker für Katzen

Wenn Sie uns fragen: Unsere Entscheidung zum Kauf ist der GPS Tracker von Tractive.

Die durchschnittliche Kundenbewertung bei Amazon für den Tracker liegt übrigens im obersten Sternebereich. Die meisten Nutzer sind wie wir restlos beeindruckt vom extrem einfachen Einsatz des Peilsenders am Halsband ohne Begrenzung der Reichweite.

Die Handhabung der Smartphone-App beziehungsweise Abfrage über einen gängigen Browser ist leicht und absolut unkompliziert. Die zuverlässige Funktionalität auch in Waldgebieten sowie die hohe Akkulaufzeit tragen ebenfalls zu unserem guten Ergebnis der Praxistauglichkeit bei.

Übrigens können Sie das Katzenortungsgerät natürlich auch für Hunde oder Nutztiere verwenden. Zu dem Thema Hunde empfehlen wir Ihnen auch die Lektüre der Webseite www.gpsfuerhunde.de .

Katzenbesitzer machen sich Sorgen

Der/Die Besitzer(in) einer Katze macht sich natürlich sehr große Sorgen, wenn das geliebte Tier nicht wie immer mindestens einmal am Tag nach Hause kommt. Oft bleibt dann nur noch abzuwarten, in der Nachbarschaft zu fragen oder das örtliche Tierheim zu kontaktieren. Wenn die Abwesenheit noch länger andauert, hängen viele Katzenbesitzer auch Flugblätter aus, ob die Katze irgendwo gesehen wurde.

Oft helfen auch diese Maßnahmen, den Streuner schnell wieder einzufangen, aber eben nicht immer. Eine Katze verkriecht sich gerne in Garagen, in Kellern oder ähnlichen Möglichkeiten zum Unterschlupf, wo man eine Katze nicht vermutet oder gar sofort sieht. Die perfekte Lösung:    Ein GPS Gerät für Katzen. Durch eine GPS Ortung mit dem Gerät wissen Sie sofort und sicher, wo Ihre Katze ist.

Weitere GPS Sender zum Vergleich, die als GPS für Katzen (ohne Test-Berichte oder ähnliches) dienen, finden Sie auf unserer Unterseite: GPS Sender für Katzen. Und wie immer: alle GPS Tracker für eine Katze eignen sich auch für die Nutzung am Hunde Halsband.

Andere Peilsender zur Ortung für ein Tier

Es gibt neben dem Tractive Ortungsgerät natürlich auch weitere Geräte am Markt, die Sie als Peilsender für Tiere am Halsband nutzen können.

Positiv aus der großen Menge der Alternativen sticht der Altranet loc8tor Pet Locator hervor. Mit dem loc8tor Tierortungsgerät machen Sie ganz sicher auch nichts falsch, wenn Sie einen Peilsender für Ihre Katze suchen.

Auch der Miaufinder ist ein hervorragendes Gerät, um eine Katze zu orten und zu finden. Darum können wir auch den Miaufinder als Peilsender für Ihre Katze oder auch Ihren Hund uneingeschränkt empfehlen.

Egal wofür Sie sich entscheiden, so oder so müssen Sie den Ortungssender am Katzenhalsband anbringen. Am Halsband kommen Sie also nicht vorbei, wenn Sie Ihren Liebling orten möchten. Ein Sender am Katzenhalsband sorgt für ein erhebliches Plus an Sicherheit für Ihre Katze.

Ein Tipp für Katzenhalter – das perfekte Katzenhalsband

Weil Sie um die Sicherheit Ihrer Katze besorgt sind, sollten Sie alle erdenklichen Maßnahmen ergreifen, die Ihre Katze schützen.

Darum möchten wir Ihnen noch kurz ein speziell reflektierendes Katzenhalsband ans Herz legen, das die Sicherheit Ihrer Katze deutlich erhöht. Klicken Sie auf den vorstehenden Link, um alles über das Halsband zu erfahren.

Ein Halsband brauchen Sie übrigens auch, um das GPS Gerät zu befestigen. Vielleicht können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.