Privatdetektiv Gebührensätze

Bei der Einschaltung eines Privatdetektivs stehen oft die Kosten mit an erster Stelle. Allerdings ist es so, dass es schwierig bis unmöglich ist, Pauschalpreise für Observationen zu erstellen, denn es wird immer nach Aufwand abgerechnet. Und dieser ist im Vorfeld bei einem Detektiveinsatz oft nicht genau abzuschätzen.

Pauschalangebote können tatsächlich nur bei bestimmten Standardermittlungen offeriert werden. Bei Observationen z.B. kann dies nicht angeboten werden, da im Vorfeld noch völlig ungewiss ist, was für ein Aufwand entstehen wird. Es ist natürlich möglich, sich ein Angebot erstellen zu lassen, in dem grob kalkuliert wird, was für Kosten aufkommen könnten.

Wissen Sie im Vorfeld 100%ig genau, wie viele Kilometer die Zielperson während des Einsatzes zurücklegen wird? Können Sie den Einsatz ganz sicher auf eine bestimmte Stundenanzahl begrenzen? Was wäre denn, wenn die Zielperson erst 5 Minuten vor dem eigentlichen Einsatzende von Zuhause losfährt? Soll der Einsatz dann immer noch exakt zum ursprünglichen geplanten Einsatzschluss abgebrochen werden?

Wie sie sehen, ist es schwierig im Vorfeld abzuschätzen, welcher Zeitaufwand bei einem operativen Einsatz entsteht. Somit ist es üblich, nach Stundensätzen, Kilometerpauschale, Spesensätzen, etc. anzubieten. Mit diesen Positionen kann dann, grob kalkuliert werden, bei welchen Kosten ein Einsatz liegen könnte.

Lediglich bei Standardermittlungen, wie zum Beispiel Adressermittlungen sind Pauschalpreise üblich. Dort ist der Arbeitsaufwand meist überschaubar und auch im Vorfeld kalkulierbar.

Wenn Sie also mehr wissen möchten, wie sich die Preise in Ihrem Fall entwickeln könnten, rufen Sie doch einfach mal bei einem Privatdetektiv an und lassen sich informieren: 0800 – 3333 583.