Lisbeth Salander

Die junge Schwedin Lisbeth Salander ist die vielleicht ungewöhnlichste Ermittlerin, die man sich vorstellen kann. Sie ist eine der Hauptprotagonistinnen in der Millennium Romantrilogie von Stieg Larsson, bestehend aus den Romanen Verblendung, Verdammnis und Vergebung.

Salander ist eine exzellente Ermittlerin

Lisbeth Salander arbeitet für die Firma Milton Security als Ermittlerin. Ihr Chef Dragan Armanskij weiß die exzellenten Ermittlungen seiner Privatdetektivin Lisbeth Salander zu schätzen und gibt ihr spezielle Ermittlungsaufträge, an denen andere Ermittler scheitern würden. Zu den herausragenden Fähigkeiten von Lisbeth Salander zählt, dass sie eine Hackerin ist und so eine Vielzahl von Erkenntnissen auf rechtlich zweifelhafte Weise erlangt. Der Erfolg gibt ihr Recht und wenn die Ermittlungsergebnisse stimmen, wird anschließend nicht mehr groß hinterfragt, wie sie an diese gekommen ist.

Salander arbeitet auch für den Enthüllungsjournalisten Mikael Blomkvist, dessen Spitzname auch Kalle Blomkvist (zu Deutsch Kalle Blomquist) lautet, nach dem Ermittler aus den Romanen von Astrid Lindgren.

Lisbeth Salander ist eine der Hauptfiguren bei Larsson

In den Büchern von Stieg Larsson ist Lisbeth Salander eine der Hauptfiguren. Als eigentlich schwaches Mädchen schafft sie es durch unbändigen Willen und raffiniertes Vorgehen, ihre ureigenen Interessen zu wahren. Sie fasziniert den Leser von der ersten bis zur letzten Sekunde. Gerne hätten wir alle mehr von Lisbeth Salander gelesen. Das geht jedoch nicht, weil der Autor der Romanserie früh verstarb. Ursprünglich hatte er die Serie auf 10 Romane ausgelegt, doch sein frühes Ableben verhinderte, dass er die Leser weiter mit seinen ausgeklügelten Romanen fesseln konnte. Vollendet wurden nur 3 Romane um Mikael „Kalle“ Blomkvist und Lisbeth Salander. Der Autor selber hat den großartigen Erfolg seiner Werke gar nicht mehr erleben dürfen, denn sie wurden erst nach seinem Tod veröffentlicht.

Erbauseinandersetzungen führten dazu, dass vorliegende Fragmente von weiteren Büchern um die Hauptprotagonisten nicht durch andere Autoren fertig gestellt werden konnten. Unsere Meinung dazu: Sehr schade.

Lisbeth Salander als Lesestoff und auf DVD

Weil die Romane schnell Weltruhm erlangten, blieb es nicht aus, dass recht schnell Verfilmungen gefertigt wurden. Neben der schwedischen Verfilmung gab es auch eine amerikanische. Jeder mag für sich selbst entscheiden, welche ihm besser gefällt. Wer nie einen Roman von Stieg Larsson gelesen hat, sollte das schleunigst nachholen. Sie werden jeden Roman von Henning Mankell sofort zur Seite legen, um lieber zuerst den Stieg Larsson zu lesen; da sind wir uns ziemlich sicher. Stöbern Sie doch einmal ein wenig hier:

( * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)