Mikrowellen Messgerät

Die besten Geräte, wenn Sie Mikrowellen aufspüren wollen

Im Alltag kennen wir Mikrowellen hauptsächlich, um das Essen aufzuwärmen. Was viele Menschen aber nicht beachten – Mikrowellen können auch einen negativen Einfluss auf die Menschen haben. Oft liest man dabei auch von Mikrowellen Terror.

Doch wie können Sie Mikrowellenstrahlung messen? Grundsätzlich gibt es am Markt viele Mikrowellen Messgeräte, mit denen Sie die Belastung messen können. Durch eine solche Messung wissen Sie recht schnell, ob Sie einer erhöhten Belastung ausgesetzt sind.

Mikrowellen Messgerät im Test

Wir haben keinen typischen Test wie von der Stiftung Warentest gefunden. Allerdings haben wir viele Erfolgsberichte gelesen und auch mit Nutzern gesprochen.

Eines der gängigsten Geräte, um diese Belastungen zu detektieren, ist wohl das Modell

TROTEC Mikrowellen-Indikator BR15 - Jetzt den Preis prüfen

Wer sicher sein will, in seiner Umgebung nicht durch Mikrowellen-Strahlung belastet zu sein, für den ist das Gerät eine klare Kaufempfehlung.

Was macht der Mikrowellen Indikator?

Generell sagt man, dass Mikrowellen ab einem Grenzwert von 5 mW/cm² als gesundheitsgefährdend angesehen werden. Ein digitaler Indikator führt eine Messung durch, um den Ist-Zustand bei Ihnen festzustellen.

Das Mikrowellenstrahlungs-Messgerät nimmt die Strahlung auf und zeigt im Display an, wie die Werte sind. Als zusätzliche Warnanzeige fungiert das akustische Warnsignal. Sie können den digitalen Indikationswert direkt ablesen.

Auch wenn Sie nicht stets die Werte ablesen, so hören Sie doch den Warnton, wenn ein Grenzwert überschritten wird und es leuchtet eine rote Lampe am Mikrowellen-Strahlungsmessgerät auf.

Auf diese Weise können Sie auch bei Ihrer Mikrowelle eine Leckstrahlung messen.

Die Geräte zur Mikrowellenmessung arbeiten mit Batterien, so dass Sie entsprechend überall einzusetzen sind.

Mikrowellen als Waffe?

Im Spiegel fand sich vor einigen Jahren die Überschrift: US Militär stellt Mikrowellen-Kanone vor.

Das Magazin beschrieb eine Mikrowellen-Kanone, die bei Menschen unerträgliche Schmerzen verursachen soll, wenn man sie im Angriff nutzt.

Auch die Zeitung Welt am Sonntag berichtet von Mikrowellen als Nahkampfwaffe. Die Beschwerden reichen von Kopfschmerzen über Herzrasen bis hin zu Gleichgewichtsstörungen oder einem Dröhnen in den Ohren.

Ursache sollen Mikrowellenwaffen sein, die elektromagnetische Wellen bei einer Frequenz von 300 MHz bis 300 GHz liegen und eine Wellenlänge von 1 m bis 1 mm haben.

Theoretisch lässt sich diese Strahlung der Elektro-Waffen mit einer Mikrowellenmessung detektieren.

Prüfen auch Sie, ob Sie von Mikrowellenstrahlung betroffen sind

Mit dem richtigen Gerät können Sie zuverlässig messen, ob die Werte der Strahlung auch bei Ihnen zu hoch sind. Auf dem ablesbaren Display des Messgeräts sehen Sie in Echtzeit bei der Messung, wie die Werte sind.

Eine geeignete Lösung und gute Grundlage für Ihre Sicherheit wie wir finden. Hier nochmal unser Favorit unter den Geräten. Klicken Sie einfach auf das Bild und Sie erhalten weitere Informationen und technische Daten sowie den tagesaktuellen Preis für das Messgerät.

TROTEC Mikrowellen-Indikator BR15 - Jetzt den Preis prüfen

Wo im Alltag finden wir Strahlungen dieser Art?

Wer glaubt, nur der Mikrowellenherd gibt eine schädliche Mikrowellenstrahlung von sich, der irrt. Tatsächlich sind zum Beispiel auch Geräte wie DECT Telefone, WLAN Router, drahtlose Videoübertragungssystem und andere elektrisch betriebene Geräte Auslöser. Überall im Haus lauern also Gefahren.

Mit geeigneten Messverfahren lässt sich also nicht nur der undichte Mikrowellenherd prüfen, sondern relativ einfach alle elektromagnetischen Strahlen, sei es in der Firma oder zuhause. Wenn die bei der Messung festgestellten Werte zu hoch liegen, sagen Forscher, dass Sie reagieren sollten. So verhindern Sie gesundheitliche Schäden.

Übrigens gibt es auch Mikrowellen-Feuchtemessgeräte. Was viele Menschen nicht wissen: Durch die Mikrowellentechnik lassen sich zerstörungsfrei Feuchteverteilungen in einer Tiefe von bis zu 300 mm detektieren.

Die Messung von Feuchtigkeit und Feuchtegehalt beispielsweise in einer Wand ist eine Funktion, die aber wohl nur Profis benötigen. Diese Messgeräte sind auch deutlich teurer und kommen bei Sanierungen zum Einsatz. Es geht dabei nicht um schädliche Mikrowellenstrahlen, sondern um Feuchtemessung.

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Pin It on Pinterest