Gepäckortung mit GPS

Gepäckortung bzw. Objektortung mit dem ALLROUND Finder

Folgendes Szenario: Sie stehen am Gepäckband Ihres Zielflughafens. Sie sind schon lange unterwegs, müde und wollen endlich am Urlaubsort oder eben zuhause ankommen. Es ist laut, jede Menge Menschen drängeln sich an den besten Plätzen des Gepäckbandes und warten mürrisch darauf, dass es losgeht.

Langsam setzt sich das Band in Bewegung. Trotzdem dauert es noch eine gefühlte Ewigkeit bis Ihr Koffer als einer der letzten verbliebenen Gepäckstücke auftaucht. Das haben wir doch alle schon mal erlebt. Und mindestens einmal ist uns allen auch schon mal der Gedanke gekommen: „Was mache ich wenn mein Koffer weg ist?“.

Tatsächlich ist die Technik mittlerweile so weit fortgeschritten, dass Sie sich Sorgen dieser Art sparen können. Ein Blick aufs Handy und Sie wissen, der Koffer ist am richtigen Flughafen angekommen und wird gleich auf dem Band auftauchen. Entspannt nehmen Sie in ausreichender Entfernung zum üblichen Getümmel Platz und warten bis es soweit ist.

GPS-Tracker für Gepäck und andere Objekte

Mit der oben erwähnten Technik sind kleine GPS-Tracker gemeint. Die Geräte sind oft nicht größer als ein 5-Euro-Schein, wenige Gramm schwer und das ideale Accessoire um die Sorgen selbst auf Reisen zu schicken.

Der GPS-Tracker wird mit einer SIM-Karte ausgestattet und kann nach kurzer Installation in Betrieb genommen werden. Bei den kleinen Peilsendern gibt es in der Regel zwei Alternativen für die Nutzung.

Sowohl die SMS- als auch die ONLINE-Variante können Sie als Nutzer mit dem Smartphone verknüpfen. Zur Standortabfrage senden Sie eine einfach SMS oder öffnen alternativ (mit der ONLINE-Variante) die App.

Kehren wir also zurück zu unserem Koffer-Beispiel: Ihr Flieger landet. Nachdem Sie Ihr Handgepäck geschultert haben, schlagen Sie den Weg Richtung Gepäckband ein. Ein kurzer Blick auf die Tracking-App verrät Ihnen nun im Idealfall, dass sich ihr getracktes Gepäckstück unweit am selben Flughafen befindet.

Angenommen, Ihr Koffer wird zu diesem Zeitpunkt jedoch am Abflugort oder gar einer komplett anderen Stadt angezeigt (letzte veröffentlichte Statistiken aus dem Jahr 2013 sprechen von weltweit über 24 Millionen betroffenen Gepäckstücken).

In diesem unglücklichen Fall sind Sie unverzüglich in der Lage zu handeln. Da Sie wissen wo sich Ihr Koffer befindet, können Sie die notwendigen Schritte einleiten, um Ihr Gepäck zu sichern.

Was sollte mein GPS-Tracker können?

Wir möchten Ihnen kurz die wichtigsten Punkte vorstellen, die ihren Tracker im Koffer betreffen. Diese sind für uns: Preis, Akkulaufzeit und diverse Funktionen.

Allround Finder von PAJ GPS Tracker - Jetzt bei Amazon kaufen

Preis

Die Spanne zwischen Preis und Leistung ist bei GPS-Sendern enorm. Hierbei gilt zu beachten, dass ein hoher Preis nicht gleich eine gute Leistung mit sich bringt. Der ALLROUND Finder von PAJ, ein Tracker den wir Ihnen weiter unten etwas genauer vorstellen wollen, liegt in einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Er bewegt sich in etwa in dem Preisniveau, in dem sich ein vernünftiger Tracker bewegen sollte. Ein sehr niedrigerer Preis sollte Sie stutzig machen und bringt in der Regel böse Überraschungen mit sich. Die extrem teuren Produkte können die höheren Kosten selten mit besserer Leistung kompensieren, doch dazu später mehr.

Akkulaufzeit

Der Akku spielt wie bei den meisten technischen Geräten eine wichtige Rolle. Er sollte mindestens für ein paar Tage, lieber aber eine ganze Woche halten. Schließlich ist ein Tracker, welcher ständig leer ist, ein unbrauchbarer Tracker.

Diverse Funktionen

Hier müssen wir ein wenig ausholen. Die verschiedenen Alarmfunktionen, die viele GPS-Tracker mit sich bringen, sind je nach Anwendungsgebiet unterschiedlich.

Wollen Sie beispielsweise den Koffer im Hotelzimmer mit GPS-Tracker ausstatten, ergibt ein Erschütterungsalarm Sinn.

Im selben Fall würde auch ein Radiusalarm oder Geozaun (auch: Geofence) sinnvoll sein. Hierbei wird im Vorhinein ein imaginärer Bereich um den Koffer festgelegt. Verlässt der Koffer (inklusive GPS-Sender) diese Grenze, erhalten Sie eine Nachricht auf Ihrem Handy.

Weitere nützliche Funktionen sind beispielsweise ein Alarm bei niedrigem Akkustand oder ein Geschwindigkeitsalarm.

Ähnliche Anwendungsgebiete eines GPS-Trackers für Gepäck

Sie fragen sich, wofür sie das kleine hilfreiche Gerät noch nutzen könnten? Die Anwendungsgebiete für GPS-Tracker sind schier endlos.

Anstatt des Koffers können sie den Tracker auch in einer Tasche, einem Rucksack oder einem Kinderwagen platzieren. Sobald das Objekt, welches mit dem Peilsender ausgestattet ist, bewegt wird, werden Sie benachrichtigt.

Darüber hinaus lassen sich mit GPS-Trackern aber auch Autos, Maschinen oder gar Personen sichern und verfolgen.

GPS-Tracker für Gepäck: Unsere Kaufempfehlung – Der ALLROUND Finder von PAJ

Der ALLROUND Finder ist für uns im Bereich GPS-Tracker für Gepäck eine ganz klare Kaufempfehlung.

Der Finder ist mit allen SIM-Karten kompatibel, bewegt sich im mittleren Preissegment und ist nur 130g schwer.

Die Akkulaufzeit ist mit ca. 30 Tagen phänomenal.

Der ALLROUND Finder verfügt außerdem über einige Alarmfunktionen: Bewegungs-/Erschütterungsalarm, Radiusalarm, Geschwindigkeitsalarm, Akkualarm.

Außerdem besitzt der Tracker noch eine SOS-Taste, welche für Einsätze bei Personen nützlich sein kann.

Alles in allem ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis, welches bei uns zu einer uneingeschränkten Kaufempfehlung führt.

Allround Finder von PAJ GPS Tracker - Jetzt bei Amazon kaufen
Weitere interessante Artikel zum Thema GPS Ortung: