John Shaft

Shaft hatte seine erfolgreichen Ursprünge möglicherweise in der schwarzen Bürgerrechtsbewegung der 60er-Jahre in den USA. Hollywood wollte darauf reagieren und schufe Werke, die primär die schwarze Bevölkerungsschicht ansprechen sollte. Diese Zielgruppe war bis dato eher venachlässigt worden.

In dem ersten Kinofilm von Shaft aus dem Jahr 1971 wurden diese Voraussetzungen der Alltagsgegenwart perfekt umgesetzt. Shaft ist ein farbiger Privatdetektiv, der von dem Gangsterboss Bumpy den Auftrag erhält, die entführte Tochter von Bumpy zu finden.  Der Film basierte auf dem Roman von Ernest Tidyman, der 1970 das erste Buch über Shaft veröffentlichte. In Deutschland kam dieses unter dem Namen Shaft und das Drogenkartell auf den Markt.

Shaft – der erste Film

Shaft erkennt schnell, dass die Täter, die für die Entführung der Drogenboss-Tochter vernatwortlich zeichnen, vermutlich der New Yorker Mafia angehören. Diese will offenbar Bumpy sein Monopol auf den dortigen Rauschgiftverkauf entreißen.

Shaft erweist sich in der Verfilmung als knallharter Actionfilm. Gordon Banks inszenierte den Thriller perfekt für die amerikanischen Zuschauer. In den USA war der Film derart mit Erfolg behaftet, dass sofort 2 Nachfolgefilme auf den Markt kamen. Aber auch weltweit erfreute sich die Arbeit des New Yorker Privatdetektivs großer Zuschauerzustimmung.

Shaft auch im TV erfolgreich

Die amerikanische TV Serie Shaft aus den Jahren 1973 und 1974 hatte lediglich 7 Episoden und zeigte die Arbeit des Privatdetektivs John Shaft, gespielt von Richard Roundtree.

John Shaft war quasi das afroamerikanische Pendant zu Ian Flemings James Bond. Insgesamt erschienen 7 Bücher von Ernest Tidyman über John Shaft sowie 4 Kinofilme, von denen in dreien aus den 70er Jahren ebenfalls Richard Roundtree die Hauptrolle spielte. Bei dem vierten, der ein Remake aus dem Jahr  2000 war, übernahm Samuel L. Jackson die Rolle des Shaft.

Shaft Trivia

Übrigens – in der Erfolgsserie Lost nutzt die Figur des betrügerischen Kleinkriminellen James „Sawyer“ Ford häufig Spitznamen für andere Serienfiguren. Dabei gab er der Figur des Mr. Eko in einer Art Reminiszenz in einem Vergleich den Beinamen Shaft.

Episodenführer Shaft

  1. Die Entführung
  2. Schüsse aus dem Hinterhalt
  3. Das Femegericht
  4. Tödliches Glücksspiel
  5. Tod eines Zuhälters
  6. Blutige Diamanten
  7. Der Profikiller

Kinofilme rund um John Shaft

  1. Shaft
  2. Shaft – Liebesgrüße aus Pistolen
  3. Shaft in Afrika
  4. Shaft – noch Fragen?

Bücher über den Privatdetektiv Shaft

  1. Shaft
  2. Shaft und die sieben Rabbiner
  3. Shaft und das Mordkomplott
  4. Shaft und die verlorenen Söhne
  5. Shaft beim Kongress der Totengräber
  6. Shaft und das Drogenkartell
  7. Shaft und der Karneval für Killer

Shaft auf DVD

Die Filme um Shaft sind ein Abbild der damaligen Zeit, als sie entstanden. Dennoch gelten sie als zeitlos und erfreuen sich auch heute noch großem Zuspruch der Zuschauer. Möchten Sie selber erleben, wie Shaft rasant ermittelt? Dann schauen Sie sich jetzt an, was Amazon zu dem Thema zu bieten hat:

Shaft
FSK 16
ab 5,97 Euro
Bei Amazon kaufen *

( * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)